Neuigkeiten vom Treff am SonneneckNeuigkeiten vom Treff am Sonneneck

Sie befinden sich hier:

  1. Spenden
  2. Aktuelles
  3. Neuigkeiten vom Treff am Sonneneck

Neuigkeiten vom Treff am Sonneneck

Oktoberfest mit anschließendem Spielenachmittag

Am Mittwoch, den 21. Oktober fand wie jeden Mittwoch der Spielenachmittag mit Bingo, Rummi-Cup und Skat statt. Doch dieses Mal wurden die Besucher bereits zu Mittag zum Oktoberfest eingeladen. Es gab bayrische Schmankerln, wie Sauerkraut, Leberkäse und Weißwurst. Dafür war der Raum vorher passend vom Sonneneck-Team mit Margret Holzke und Elisabeth Lampka geschmückt worden. Allen Besuchern hat das Essen gut geschmeckt und sie waren voll des Lobes über den wunderschönen Nachmittag. Weiterlesen

Siegerehrung Schätzspiel "Wie viele Knöpfe sind im Glas"

Im Monat September konnte jeder Besucher des Wittmunder Generationentreffpunkts DRK-"Treff am Sonneneck" schätzen, wie viele Knöpfe sich in einem größeren Glas befanden. Am Dienstag, den 13. Oktober fand jetzt im Rahmen des Treffens der Handarbeitsgruppe im Sonneneck die Siegerehrung durch Treff-Leiterin Margret Holzke statt. Im Glas befanden sich insgesamt 1111 Knöpfe. Genau diese Anzahl hat auch die Gewinnerin Marianne Edelmann aus Wittmund geraten. Den 2. Platz belegte Uschi Kohl aus Willen mit geschätzten 1055 Knöpfen und den 3. Platz Petra Schrader aus Carolinensiel mit geschätzten 999... Weiterlesen

Gemäldeausstellung der Wittmunder Künstlerin Ingeborg Radlow

Am Sonnabend, den 10. Oktober von 10 bis 16 Uhr fand im Generationentreffpunkt DRK-"Treff am Sonneneck" eine Gemäldeausstellung der Wittmunder Künstlerin Ingeborg Radlow statt. Da sie in eine kleinere Wohnung umzieht, muss sie leider ihr Atelier auflösen. Zahlreiche Kunstinteressierte waren von der Vielfalt der 30 Gemälde angetan, die Ingeborg Radlow zu Sonder-Verkaufspreisen anbot. Zu allen Bildern hatte sie Überschriften gefertigt, wie z.Bsp. "Punkte auf schwarz", "Kartoffelernte auf Lanzerote" (dort hat sie gearbeitet), "Dorf im Winter", "Inselbild mit winzigen Häusern", und viele mehr.... Weiterlesen

PC-Stammtisch: Vorstellung eines E-Book bzw. E-Book-Readers

Während des Compter-Stammtisches am Montag, den 05. Oktober stellte die Leiterin der Stadtbücherei Wittmund, Anja Fimmen, vor zahlreichen Interessierten ein E-Book bzw. einen E-Book Reader vor. Beim E-Book handelt es sich um ein elektronisches Buch, das auf einem Smartphone, Tablett oder eben einem Reader gelesen werden kann. Sie berichtete über die Vorteile dieses Elektrogerätes gegen einem gedruckten Buch, wie z.Bsp. dass das Lesen angenehm für die Augen ist und der Text auch bei strahlendem Sonnenschein lesbar ist, auch lässt sich das Schriftbild vergössern. Außerden sind diese Geräte mit... Weiterlesen

Gemälde-Ausstellung Atelier Ingeborg Radlow

Die Wittmunderin Ingeborg Radlow, geb. in Köln, malt seit 1982 realistische und abstrakte Bilder und hat bis heute 30 Einzelaussstellungen zwischen Hamburg und München angeboten. Außerdem war sie an über 60 Ausstellungen beteiligt. In Wittmund besitzt sie seit 1994 ein eigenes Atelier mit vielen Gemälden. Wegen Umzug möchte sie jetzt ihr Atelier auflösen, und ihre Bilder zu Sonder-Verkaufspreisen teilweise für einen guten Zweck anbieten. Da sie seit kurzem die Montags-Maler/innen bei Fragen unterstützt, die sich im Oktober am Montag, den 12. ab 14.30 Uhr im Generationentreffpunkt... Weiterlesen

Aktion "Heimat shoppen"

In Wittmund fand vom 10. bis 12. September die Aktion "Heimat shoppen" statt, initiiert von der Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg sowie dem Einzelhandelsverband Ostfriesland e.V.. Mit dieser Aktion wurde darauf aufmerksam gemacht, dass die Kunden durch ihren Einkauf vor Ort ihr eigenes Lebensumfeld selbst mitgestalten können. Auf den Bannern an den Eingängen der Fußgängerzone in Wittmund, auf Plakaten, sowie Papiertüten wurde auf diese Aktion hingewiesen. Das Wittmunder Organisationsteam von "Pro Wittmund" hatte neben den Mitgliedern des Vereins auch weitere... Weiterlesen

Dankesbrief der Briefmarkenstelle Bethel

Im August 2020 hatte die Leiterin des Generationentreffpunkts DRK-"Treff am Sonneneck", Margret Holzke, einen grossen Karton gefüllt mit gespendeten Briefmarken an die Briefmarkenstelle nach Bethel, Bielefeld, geschickt. Jetzt erhielt sie folgenden Dankesbrief des Vorstands-Vorsitzenden Pastor Ulrich Pohl. Margret Holzke schliesst sich den Dankesworten an. Weitere Briefmarken können im "Treff am Sonneneck" in Wittmund zu den Öffnungszeiten Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr sowie Donnerstag von 9 bis 12 Uhr abgegeben bzw. an die Anschrift Karl-Bösch-Platz 4 in... Weiterlesen

Seite 1 von 15.